DIE KREATIVEN KULTURMOMENTE

Sie finden auf dieser Seite einige kulturelle Aktivitäten, Projekte und Arbeiten aus der Profilklasse Kulturpädagogik.

DIE KREATIVEN THINKING IN YOUR OWN FASHION, PART 1&2

 

Für THEATERAUSBRUCH realisierte der junge Künstler Golo Vincent Köhr unter der programmatischen Idee "Thinking in your own fashion" einige Fotoshootings, an denen auch Erzieher*innen der Fachschule für Sozialpädagogik beteiligt waren. Dabei entstand der Plan, im Rahmen des Eschweiler Kunstfestivals „Art Open“ eine Ausstellung zu realisieren, bei welcher die Erzieher*innen mit dem Schwerpunkt Kulturpädagogik mitwirken und einen Blick hinter die Kulissen bekommen sollten.

Leider musste die Ausstellung im Rahmen der "Art Open" aufgrund der Coronapandemie mehrfach abgesagt bzw. verschoben werden, zuletzt auch noch einmal im Sommer 2021 aufgrund der Flutkatastrophe, die auch Stolberg und Eschweiler heimsuchte.

Ob diese Ausstellung noch gezeigt werden kann, steht in den Sternen. Wir suchen aber nach Möglichkeiten, um die Bilder auch in einer Ausstellung vor Ort zugänglich zu machen. Sollte es möglich sein, geben wir dies auch an dieser Stelle bekannt.


DIE KREATIVEN Figurentheater Fithe: "Löwe und Maus"

Dezember 2021

Das ostbelgische Figurentheater "Fithe" war zu Gast im Berufskolleg Stolberg und zeigte eine Vorstellung des Kinderstücks "Löwe und Maus". 

Anschließend gab es eine Austausch- und Gesprächsmöglichkeit der Künstler Heinrich Heimlich und Olga Blank mit den angehenden Erzieher*innen, bei der vor allem Bedeutung und Methoden des Puppenspiels für unterschiedliche Altersgruppen thematisiert wurden.

Zeitung und Fernsehen waren auch zu Gast und berichteten anschließend von der Veranstaltung im Rahmen der Erzieher*innenausbildung. 


DIE KREATIVEN Teamtag auf Burg Vogelsang in der Eifel

Dezember 2021

„Ein Teil sein“ - Teambuilding mit erlebnispädagogischen Elementen.

Beim Ausflug in die Eifel zur ehemaligen Nazihochburg und heutigen Gedenk- und Bildungsstätte „Vogelsang IP“ wurden die nationalsozialistische Ideologie sowie ihre Erziehungsziele und -methoden verdeutlicht. Die kritische Auseinandersetzung mit der Naziideologie wurde zum Ausgangspunkt für eine Reflexion heutiger Erziehungsvorstellungen. Daran anschließend wurden beim Teamtag auf lebendige Weise eigene gemeinsame Entfaltungsräume geschaffen und soziale und interkulturelle Kompetenzen vertieft.


DIE KREATIVEN Handpuppenspiel in Unterricht und Workshops

Dezember 2021

Im Kunstuntericht erstellten die Studierenden verschiedene Handpuppen und setzten sich mit dem Thema Puppenspiel und seine Funktionen für Kinder auseinander. Darüber hinaus wurden von THEATERAUSBRUCH zwei praktische Workshops angeboten zu den Themen "Puppenspiel" sowie "Marionettenbau und Spiel".

Weitere Ergebnisse werden hier demnächst vorgestellt.

 


DIE KREATIVEN Workshop: Vom Gruselfilm zur Gruselkomödie

Dezember 2021

Der angebotene Workshop "Dialoge schreiben und filmen" entwickelte eine gewisse Eigendynamik. So beschloss die begeisterte Filmgruppe kurzerhand, einen Gruselfilm zu drehen. Mit einigen Tipps zum Storytelling, Exposé, Storyboard und Know-How zu Kameraeinstellungen wurde losgedreht.

Voller Elan wurde schließlich eher eine Gruselkomödie daraus. Die Teilnehmer*innen hatten jedenfalls sehr viel Spaß.

Die offene Frage am Schluss:

Wer soll das alles schneiden!?

Hier bahnt sich ein Filmschnittworkshop an...

 


DIE KREATIVEN Karlchen Klein Konzert: Musiktheater für die Kleinsten

Dezember 2021

Musiktheater und -vermittlung für die Kleinsten:

Beim Besuch im Kammerspiel des Theater Aachen konnten die Studierenden die Vorstellung "O sole mio" aus der Reihe "Karlchen Klein Konzerte" besuchen. Gemeinsam mit dem Hasen Karlchen Klein (Puppenspielerin: Olga Blank) und Musikern des Sinfonieorchesters Aachen erlebten kleine und große Zuschauer musikalische Abenteuer. 

Die Kinderkonzerte laden nicht nur zum Zuhören ein, sondern auch zum Mitmachen. Es wird getanzt, gelacht und gesungen.

Die Studierenden sollten diese Mitmachkonzerte für die ganze Familie kennen lernen und ihre Erfahrungen weitergeben, um Kindern musikalische Möglichkeiten in der kulturellen Teilhabe zu eröffnen.


DIE KREATIVEN Workshop: Experimentieren mit fotografischen Grundtechniken

Dezember 2021

Im Workshops zum Thema "Experimentieren mit fotografischen Grundtechniken" lernten die Teilnehmer*innen einige Grundbegriffe der Fotografie kennen und bekamen  wichtige Tipps zur Bildgestaltung. Anschließend experimentierten sie mit Perspektiven, Bewegung, goldenem Schnitt und verschiedenen Beleuchtungsmitteln.

 

 


DIE KREATIVEN Workshop: Marionettenbau und -spiel

Dezember 2021

Beim Workshop Marionettenbau und -spiel konnten die angehenden Erzieher*innen auch ihre eigenen Kinder mitbringen. So wurde der Kurs zum Event für die ganze Familie und auch ein geeigneter Selbstversuch für die zukünftige Arbeit mit Kindern in den Einrichtungen.

Und wenn's der ganzen Familie Spaß macht:

umso besser.

 


DIE KREATIVEN Oscarreife Filmnacht auf dem Donnerberg

Dezember 2021

Die 1. Filmnacht im Berufskolleg Stolberg feierte eine gelungene Auftaktveranstaltung. Begeisterte Rückmeldungen durch die Zuschauer*innen gab es für den Film "Ein Dorf sieht schwarz".

Freundlich unterstützt wurde das Kulturteam der Schule bei der Organisation des Abends von Studierenden der Profilklasse Kulturpädagogik. So wurde ein oscarreifes Raum-Ambiente möglich mit Popcorn, Nachos und Getränken - und alles unter Hygienevorschriften.

Als Premieren-Bonus gab es auch noch Eiscreme dazu.

Vielen Dank für die tolle Mitarbeit der kulturpädagogischen Profilklasse! 


DIE KREATIVEN Kulturtag in Bonn

November 2021

Beim Kulturtag in Bonn besuchten die Studierenden die Bundeskunsthalle mit einer Ausstellung zum Filmemacher Rainer Werner Fassbinder. Darüber hinaus stand ein Besuch im Haus der Geschichte auf dem Programm. Trotz der spannenden, aber auch anstrengenden Museumsbesuche ließen es sich einige Studierende nicht nehmen, anschließend noch das Beethovenhaus in der Innenstadt Bonns zu besichtigen.

Zum Abschluss blieb noch etwas Zeit zur Stadtbesichtigung, bevor die Busse nach einem abwechslungsreichen Tag wieder nach Stolberg zurückfuhren.


DIE KREATIVEN Workshop: Tipps zum Filmen vor und hinter der Kamera

November 2021

 

Beim Workshop "Grundfragen und Tipps zum Filmen vor und hinter der Kamera" lernten die Teilnehmer*innen einige Grundregeln und -begriffe der Kameraarbeit kennen, die sofort die eigenen Filmaufnahmen verbessern können. Neben technisch- gestalterischen Übungen hinter der Kamera sollten auch Tipps gegeben werden für die Arbeit als Schauspieler*in vor der Kamera.

Gar nicht so einfach, in der Großaufnahme vollkommen seinem eigenen Gesicht zu vertrauen. Geht aber!


DIE KREATIVEN Workshop: Spiel mit Puppen, Licht und Schatten

November 2021

In diesem Workshop ging es um das Spiel mit Puppen, Licht und Schatten. Mit spielerischen Übungen und in kleinen Improvisationen wurden von den angehenden Erzieher*innen die Grundlagen des Figurenspiels erkundet. Dabei nutzten wir auch das Spiel mit Licht und Schatten als Möglichkeit, mit einfachen Mitteln eindrucksvolle kleine Szenen zu inszenieren.

 


DIE KREATIVEN Workshop: Sprechen, Lesen, Erzählen, Improvisieren

November 2021

Der Kurs gab eine Einführung zum Umgang mit Stimme und Atmung mit Anregungen zur Verbesserung der eigenen Sprechtechnik. Sprech-, Lese- und Rezitationsübungen machten die eigene Stimme erfahrbar und regten die Phantasie an. Dazu kamen theaterpraktische Übungen zur Erweiterung der individuellen sprecherischen und körpersprachlichen Ausdrucksmittel. Infos und Tipps zum Sprechen mit Mikrofonen rundeten den Kurs ab. Kursteilnehmer*innen konnten ihre Lieblingsbücher mitbringen, um damit Leseübungen zu erproben.

 


DIE KREATIVEN Berührender Theaterabend im Theater Aachen

Oktober 2021

Theaterbesuch im Theater Aachen. Interessierte der Kulturklasse sahen eine Aufführung von "Das Ende von Eddy/ Cyborg 2020". Anschließend gab es Gesprächsmöglichkeiten mit dem Schauspieler Tommy Wiesner, dessen inszeniertes Schauspiel "Das Ende von Eddy" die Studierenden sehr beeindruckte. Das Stück setzt sich mit dem biographischen Werdegang eines homosexuellen Jungen auseinander, der in einer prekären Lebenssituation auf der Suche nach seiner Identität ist. Ein berührender Theaterabend mit interessanten Gesprächen zum Thema Erwachsenwerden und Homosexualität. 


DIE KREATIVEN Dido Dance Company: Tales in the Dark

November 2021

Kleine Kinder fürchten sich oft vor dem Monster unterm Bett. Mit den Jahren entpuppt sich diese Angst als Hirngespinst, oder doch nicht? In einer surrealen Nacht wandelt sich das eigene Zimmer zur Zwischenwelt, es tauchen skurrile Fantasien auf, Kreaturen werden lebendig. Vielleicht sind diese Wesen gar nicht verschwunden oder ist das alles doch nur ein Traum…

Die „Dido Dance Company“ bestehend aus 11 Jugendlichen im Alter von 16-22 Jahren zeigte unter der künstlerischen Leitung von Olga Blank mit "Tales in the Dark" ein Tanztheater mit lebensgroßen Figuren.

Beim Vorstellungsbesuch staunten die angehenden Erzieher*innen, welche Möglichkeiten der Tanz zur Arbeit mit Jugendlichen bietet und hatten jede Menge Anregungen und Diskussionsstoff. Der Wunsch: ein Workshop mit der Tänzerin und Choreografin Olga Blank.


DIE KREATIVEN Kinderoper: Jakub Flügelbunt

Oktober 2021

Besuch im Theater Aachen: Kinderoper »Jakub Flügelbunt«

oder: Wie tief ein Vogel singen kann 

Sprudelnder Humor und musikalische Fantasie prägen die »Comic-Oper« des Prager Komponisten Miroslav Srnka, ergänzt durch Rhythmik, Sprechgesang und spannungsvolle Geräuscheffekte. Im Zeitraffer erzählt sie von einer überbordenden Kindheit, tiefer Freundschaft und den »ernsthaften« Herausforderungen des Erwachsenwerdens.

Besonders beeindruckt zeigten sich die teilnehmenden Studierenden über die Gesangsleistung und das tolle Bühnenbild, das als Videoinstallation realisiert wurde.

Eine sehr anregende Veranstaltung mit musikpädagogischen Aspekten in der Arbeit mit Kindern.


DIE KREATIVEN Nachtfrequenz2021- Nacht der Jugendkultur

September 2021

Studierende der Profilklasse Kulturpädagogik nahmen an der landesweiten "Nacht der Jugendkultur" teil, die gleichzeitig in 100 Städten und Gemeinden in NRW alljährlich stattfindet.

 Dabei wurden nicht nur Angebote der Städteregion Aachen unter die Lupe genommen, sondern auch überregional Events und Veranstaltungen besucht und anschließend ausgewertet im Hinblick auf die Vielfalt und die Möglichkeiten von Kinder- und Jugendarbeit. 


DIE KREATIVEN Zeitungsmuseum Aachen

September 2021

Kinder und Zeitung in der Informationsgesellschaft?

Beim Besuch im Zeitungsmuseum Aachen wurde untersucht, inwiefern hier Angebote für Kinder und Jugendliche realisiert werden können.

Dabei wurden auch Möglichkeiten der Vorbereitung auf einen solchen Besuch erörtert und diskutiert im Hinblick auf verschiedene Altersgruppen.


DIE KREATIVEN Ausstellungsprojekt: Der Mensch hinter der Maske

September 2021

Projekt: Der Mensch hinter der Maske

Die Erzieher*innen des Differenzierungskurses Kulturpädagogik vermissten angesichts der pandemiebedingten Maskenpflicht die Gesichter und ihre Geschichten, die sie erzählen. In einer Kunst- und Ausstellungsaktion beschäftigten sie sich damit, welche Ängste und Sorgen, aber auch Hoffnungen die Menschen hinter den Masken haben. So wurden Schwarzweißportraits von Schülern und Lehrern im Berufskolleg Stolberg erstellt und die Beteiligten aufgefordert, ihre Gedanken oder Wünsche auf die Maske zu schreiben und öffentlich zu machen. Die Ergebnisse wurden in einer Ausstellung im Schulfoyer gezeigt.

 


DIE KREATIVEN Workshops: Kreatives Schreiben, Spiel, Animationsfilme

2021

Workshops: Kreatives Schreiben, Animationsfilm, Bausteine Spiel

Gleich zu Schuljahrsbeginn wurde mit einem dreiteiligen Workshop in das neue Schuljahr gestartet, bei dem die Teilnehmer sich kreativ ausleben konnten und u.a. kleine Animationsfilme erstellt haben.

 

Mehr dazu später.

 


DIE KREATIVEN Workshop: Fotografie und Schwarzlicht

Dezember 2020

Workshop: Schwarzlichtfotografie

Die teilnehmenden Studierenden des Differenzierungskurses Kulturpädagogik beschäftigen sich mit den Mitteln und Möglichkeiten des Schwarzlichtes.

Nachdem zuvor bereits in Kursen Erfahrungen zum Schwarzlichttheater gemacht werden konnten, stand diesmal das Thema Fotografie und Schwarzlicht im Mittelpunkt.

Trotz der schwierigen Hygienemaßnahmen, die alle berücksichtigt wurden, ein toller Workshop mit spannenden Ergebnissen und Erfahrungen, die man sich für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen nutzbar machen kann.